24. März 2017 "Unternehmen im Visier der Staatsanwaltschaft - Unternehmensvertretung als Lackmustest für die StPO" - 5. Gemeinschaftsveranstaltung des Deutsche Strafverteidiger e.V. und der Wirtschaftsstrafrechtlichen Vereinigung e.V.


 

Unternehmen im Visier der Staatsanwaltschaft

- Unternehmensvertretung als Lackmustest für die StPO -

 

Ort: HZ 11, Goethe-Universität Frankfurt am Main, Campus Westend - Campus Westend, Theodor-W.-Adorno-Platz 1, 60323 Frankfurt am Main

 

Moderation:

Rechtsanwalt Dr. Christian Rosinus, Frankfurt am Main, Vorstandsmitglied WisteV

Rechtsanwalt Dr. Christian Schoop, Frankfurt am Main Vorstandsvorsitzender des DStV

 

Referenten:

Staatsanwalt Dr. Daniel Wegerich, Frankfurt am Main

Rechtsanwalt Dr. Hanno Durth, Darmstadt

Rechtsanwalt Dr. Heiner Hugger, Frankfurt am Main

Rechtsanwältin Dr. Hellen Schilling, Frankfurt am Main

Rechtsanwalt N.N.

 

Tagungsverlauf:

Freitag, den 24. März 2017

09.15 Uhr Rechtsanwalt Dr. Christian Rosinus und Rechtsanwalt Dr. Christian Schoop Begrüßung

09.30 Uhr Staatsanwalt Dr. Daniel Wegerich Parteiverratsrisiken unter besonderer Berücksichtigung der Compliance- und der wirtschaftsstrafrechtlichen Beratung

10.30 Uhr Kaffeepause

10.45 Uhr Rechtsanwalt Dr. Hanno Durth Standesrechtliche Aspekte der Unternehmensvertretung versus Beschuldigtenrechte

11.45 Uhr Rechtsanwalt Dr. Heiner Hugger Gewichtung von Individualinteressen bei der Unternehmensverteidigung

12.45 Uhr Mittagsimbiss

13.45 Uhr Rechtsanwältin Dr. Hellen Schilling Kooperationsverpflichtung des Unternehmens versus Beschuldigten- und Unternehmensrechte im Strafverfahren

14.45 Uhr N.N.
Brauchen wir ein Unternehmensstrafverfahrensrecht? - eine internationale Betrachtung

15.30 Uhr Kaffeepause

15.45 Uhr Podiumsdiskussion

16.30 Uhr Ende der Veranstaltung